Aktuelles

Aktuell: Neues von und bei ef & ef

Liebe Kunden und Partner,
durch den Zusammenschluss der AnaSys AG mit der Bottomline Technologies, künftig firmiert unter Bottomline, verändert sich bei ef & ef einiges aber nicht alles.

Verändern wird sich, dass der gesamte Bereich `AnaSys` (Service Bureau - SWIFT Outsourcing) aus dem Geschäftsfeld der ef & ef herausgelöst wird.

Verändern wird sich, dass ef & ef die weiterhin bestehenden Geschäftsfelder verstärken wird. Insbesondere der Zahlungsverkehr mit all seinen Themen und angrenzenden Bereichen wie Treasury Management, Konvertierung, etc., steht dabei im Zentrum. Kompetente Beratung und `state of the art` - Lösungen (mit Partnern) bilden den Schwerpunkt.

Verändern wird sich, dass Karl Spirk künftig für den gesamten operativen Bereich zuständig ist. Michael Finkendey ist und bleibt geschäftsführender Gesellschafter der ef & ef und wird den administrativen Bereich weiterhin steuern.

Verändern wird sich nicht, dass ef & ef und seine Partner auch künftig für langjähriges Knowhow, Zuverlässigkeit und menschliches Miteinander stehen.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen.

Für Fragen und weitere Informationen wenden Sie sich gerne an:

Karl Spirk
Tel-Nr.: 0511 12608660
Mobil: 0176 51969666
Email: karl.spirk@ef-ef.de

Beschreibung des Projektes TARGET2/TARGET2Securities-Konsolidierung

Projekt TARGET2/TARGET2Securities-Konsolidierung um ein Jahr verschoben

Der EZB-Rat hat entschieden, den Go-Live-Termin der TARGET2/T2S-Konsolidierung um 12 Monate auf November 2022 zu verschieben. Basierend auf dem neuen Starttermin für die TARGET2/T2S-Konsolidierung im November 2022 arbeitet das Eurosystem nun an der Neuplanung der Projektmeilensteine. Diese erwarten wir für Herbst dieses Jahres. Sie wird auch den neuen Starttermin für die Nutzertests beinhalten.

Zum Projekt:

Das Eurosystem (bestehend aus der EZB und den nationalen Zentralbanken derjenigen EU-Mitgliedstaaten, die den Euro eingeführt haben) hat beschlossen die Dienste TARGET2, TARGET2-Securities und TARGET Instant Payment Settlement (TIPS) zu vereinheitlichen. Ziele sind die technische Konsolidierung der drei Dienste sowie die Erweiterung des RTGS-Service (TARGET2).

Bei der Konsolidierung sind drei wichtige Bereiche zu unterscheiden: die Änderungen an der Kontenstruktur bei der Bundesbank, die Formatvereinheitlichung durch Einführung von ISO20022-konformen Nachrichten für TARGET2 und die Bereitstellung des ESMIG (Eurosystem Single Market Infrastructure Gateway) als neue Schnittstelle für alle Teilnehmer.

Mehr....

Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II/ SRD II))

Am 03. September 2020 tritt die zweite Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) (englisch: Shareholder Rights Directive (SRD II)) in Kraft. Neben neuen Anforderungen für die Aktiengesellschaften, ist besonders für Banken die SRD II von Interesse: Die SRD II verpflichtet nämlich alle Intermediäre, sich gegenseitig durch maschinenlesbare Formate zu benachrichtigen, und legt eine neue Messaging-Struktur fest. Die aktuellen ISO 15022-Unternehmensaktionsnachrichten können nicht für die neuen SRD II-Nachrichtenflüsse verwendet werden. Neue Nachrichten werden nur im ISO 20022-Format erstellt und über den InterAct-Service FINplus übertragen.

Sollten Sie zu den Intermediären gehören, sind also eine depotführende Bank, dann sprechen Sie uns an.

EINE REGULATORISCHE HERAUSFORDERUNG – EINE CHANCE

PSD2 - Plattform für Banken

Die PSD ist eine EU-Richtlinie zur Regulierung von Zahlungsdiensten und Zahlungsdienstleistern und gilt sowohl in der EU als auch im gesamten EWR (Europäischer Wirtschaftsraum). Ziel ist zum einen, den Verbraucherschutz zu stärken und zu vereinheitlichen. Zusätzlich werden gleiche Wettbewerbsbedingungen für Banken und Nichtbanken geschaffen.

Die Banken werden verpflichtet, Schnittstellen einzurichten, über die Drittdienstleister auf die Zahlungskonten der Bankkunden zugreifen können.

 

2. CPG / ef & ef Business-Treff in Hamburg am 08. Mai 2019

In unserer Veranstaltungsreihe informieren wir Kunden und Interessenten über die aktuellen Trends 2019 aus den Bereichen Zahlungsverkehr, Treasury Management, Financial Messaging SWIFT und PSD2. Die praxisnahen Vorträge unserer Experten regen zum Austausch und Diskussion unter den Teilnehmern während der Vorträge und in den Pausen an.

Klicken Sie hier für unser Programm im Überblick.

 

Feedback zum 1. CPG / ef & ef Business-Treff FINANCIAL TRENDS AND SOLUTIONS in München

Rund 30 Teilnehmer fanden sich zum 1. CPG/ef & ef Business-Treff FINANCIAL TRENDS AND SOLUTIONS in den Design Offices München Nove ein, um interessanten Vorträgen rund um Zahlungsverkehr und Liquiditätssteuerung zu folgen.

In den Pausen bei einem Kaffee blieb noch genügend Zeit für Fachgespräche untereinander oder mit den Experten von CPG und ef & ef Software.

Nach einem positiven Feedback der Teilnehmer freuen wir uns auf die nächste Veranstaltung in Hamburg. Wir werden Sie rechtzeitig über den genauen Ort und Zeit informieren.

1. CPG / ef & ef Business-Treff FINANCIAL TRENDS AND SOLUTIONS

Mit ihrer Neuausrichtung  ist die CPG gemeinsam mit ihren Partnern  bestens auf die wachsenden Herausforderungen des Finanzmarktes aufgestellt. Mit dem Partner ef & ef stellen wir aktuelle Lösungen aus den Bereichen Zahlungsverkehr, Treasury Management und Financial Messaging vor, die modular aufgebaut und flexibel einsetzbar sind.

Überzeugen Sie sich von den Vorteilen und sprechen Sie persönlich mit unseren Experten.

Klicken Sie hier für unser Programm im Überblick.

 

Schnell – schneller – am schnellsten: Die Dynamik der globalen Märkte macht das Treasury-Reporting zunehmend unverzichtbar.

Mit Trinity TMS (Treasury Management System) gut aufgestellt in die Zukunft

Wer heute mit seiner Liquiditätssteuerung und Risikobewertung nicht gut aufgestellt ist, kennt das Dilemma: reagieren statt agieren steht als unangenehme Folge auf der Tagesordnung. Faktoren wie Veränderungen der strategischen Unternehmensausrichtung, hohe Volatilitäten von Währungen, disruptive Ereignisse und der technologische Wandel sind nur einige Beispiele an Herausforderungen mit denen sich Treasury-Bereiche regelmäßig konfrontiert sehen.

Mehr...

ef & ef übernimmt zu Jahresbeginn 2018 Vertrieb und Marketing der E – Learning Plattform Digital Enterprise

Zusammenarbeit mit Digital Investments im Bereich E-Learning

ef & ef übernimmt zu Jahresbeginn 2018 Vertrieb und Marketing  der E – Learning Plattform Digital Enterprise.

Mehr...

SWIFT führt das Customer Security Programme verpflichtend für alle Kunden ein

SWIFT Customer Security Programme

Das SWIFT Customer Security Programme (kurz: CSP) wurde ins Leben gerufen um die lokale SWIFT-Infrastruktur gegen Cyberattacken zu sichern. SWIFT hat die lokale Umgebung beim Kunden als wichtigsten Angriffspunkt für Cyber-Attacken ausgemacht. Das CSP soll eine einheitliche, hohe Sicherheit bei allen SWIFT-Nutzern gewährleisten.

Mehr....